Visionäres Träumen

Visionsarbeit

Kommend aus dem meditativen Eintauchen unseres Visionären Träumens können wir jetzt unsere alte Matrix hinter uns lassen, um uns mit dem Original der Schöpfungsenergie, dem Nichts, in dem alles enthalten ist, konkret zu verbinden. (Max Planck).

Hier finden sich spirituelle Weisheiten Jahrtausende alter Kulturen, die Tiefenpsychologie, Meditation und Trancearbeit mit der Quantenphysik verbinden.

In dieser integralen Arbeit gilt es, vom Großen Bild auszugehen (Zukunftskonferenz). So können die aus den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen und den unterschiedlichen teilnehmen Menschen in einen Dialog treten, das Ganze mit klarem Projektmanagement verbinden und Verantwortungsbereiche definieren, in denen sich die einzelnen Teilnehmer mit ihrem Anliegen wiederfinden.

So entsteht bewusste Teilhabe, von Liebe getragene Verantwortung für das gemeinsame Wohl. Auf diese Weise kann unsere Vision mit Freude und Begeisterung in die konkrete Umsetzung gebracht werden.

Wir gehen davon aus, dass in jedem von uns bereits alles vorhanden ist, was es jetzt in der Transformation auszupacken und ganz neu zusammenzusetzen gilt.

Erster Schritt

Wachstum & Entfaltung

Zukunfts-Konferenz

Mit anderen Verbündeten das "Neue" erträumen und greifbar werden lassen.

Zweiter Schritt

Zugehörigkeit Verbundenheit

Visionsarbeit

Gemeinsam das "Große Bild" entfalten. Co-Creative Verknüpfungen und Synergien mit all unseren Kompetenzen miteinander eingehen.

Dritter Schritt

Licht & Schatten

Schattenarbeit

Innen und Außen betrachten und dabei eigene Schattenanteile erkennen und transformieren.

Vierter Schritt

Aufgaben, Sinn & Vision

Vision in Umsetzung

Gemeinsam bringen wir unser erstes Projekt, die Vision einer „neuen Welt“, an den Start.

Die Unterlagen zur Anmeldung als Mitschöpfer*in senden wir Ihnen gerne zu.
Dazu können Sie mit dem nachfolgenden Formular auf einfache Weise...

...Kontakt aufnehmen